Aktuelles


 

8-3-21-werkstatt-noack_minkewitz

08. 03. 2021

Dichotomie


In der Werkstatt der Gießerei Noack, Leipzig wird die Skulptur: Dichotomie zusammengesetzt.

Weitere Informationen unter Skulpturen .

Blick ins Atelier 24-01-2021

24. 01. 2021

Blick ins Atelier


 

Archiv der Neuigkeiten


 

Atelier, Mozartstrasse

17. 06. 2020

Blick ins Atelier


 

Gedanken zum Mythos „Atalanta und Hippomenes“ nehmen Gestalt an.

Es sind 4 Stuckgravuren geplant.

29.02.2020

2. Barrett Charity Dinner


 

Stille Auktion zu Gunsten dieser Initiative
 
Initiatorin: Prof. Dr. med Ines Gockel MBA
Auktionsgegenstand: Der Hirte

 

Mann im Wind

20. 06. 2019

Ausstellung „Meisterstück“


 

Reinhard Minkewitz nimmt an der  Ausstellung „Meisterstück“ Hauptwerke aus der Kunstsammlung der Sparkasse Leipzig im Zentrum für Aktuelle Kunst Zitadelle Spandau in Berlin teil.

Die Ausstellung ist vom 6.4.2019 – 28.7.2019 zu sehen.

Katalogabbildung, Mann im Wind, aus Mappenwerk „Klinger im Sinn“ 2007, Radierung auf Zerkall-Bütten, 53×39 cm

Katzenleise Wege, 2. Fassung

27. 11. 2018

Neues aus dem Atelier


 

Katzenleise Wege (zweite Fassung), 2017

Kohle auf Leinwand, 140×240 cm

 

Wenn das Heimweh kommt

30. 09. 2018

Neues aus dem Atelier


 

Wenn das Heimweh kommt, 2018

Mischtechnik auf Leinwand

 

Aus den Wellen

25. 04. 2018

Reinhard Minkewitz – Aus den Wellen 
Bilder und Skulpturen


 

Am 24. Juli 2018 eröffnet um 19:00 die Ausstellung „Reinhard Minkewitz – Aus den Wellen – Bilder und Skulpturen“ im Ausstellungszentrum „Unter der Pyramide“ der Sparkasse Heilbronn, Am Wollhaus 14 in Heilbronn.

Am 24. August 2018 wird es den besonderen musikalisch-literarischen Abend: „Vorahnung: Joseph Brodsky“ mit der Pianistin und Komponistin Lora Kostina geben. Natürlich ist Künstler Reinhard Minkewitz selbst vor Ort um Einblicke in seine Kunst zu geben.

Der Raum gedehnt

09.11.2017

REINHARD MINKEWITZ – Der Raum gedehnt.
Bilder und Skulpturen


Am 24. 11. 2017 um 18 Uhr eröffnet die Personalaustellung „Der Raum gedehnt“ von Reinhard Minkewitz in den historischen Räumen des Schlosses Hartenfels in Torgrau. Die Bilder und Skulpuren aus 20 Schaffensjahren sind vom 25. 11. 2017 bis zum 4. 5. 2018 zu sehen.

Rede zur Ausstellung >>

minkewitz_sonnenhaft-auge

17. 07. 2017

Stadtlandschaften II – Leipziger Künstler in der Oberlausitz


Im Rahmen der Ausstellung Stadtlandschaften II – Leipziger Künstler in der Oberlausitz zeigt Reinhard Minkewitz mehrere Arbeiten. Die Ausstellung wird am 23. Juli eröffnet und wird bis zum 24. September im Barockschloss Königshain zu sehen sein.

 

< Das sonnenhafte Auge – Radierung 2011

Ohne zurueckzukehren

30. 01. 2017

Ausstellung : Treibgut.Reprisen


Vom 19.03.2017 – 28.05.2017 zeigt die galerie.leipziger-schule im Galerie Hotel Leipziger Hof in Leipzig die Ausstellung „Treibgut.Reprisen“ von Reinhard Minkewitz. Die Eröffnung findet am 18.03.2017 um 19 Uhr statt und Jens Sparschuh(Berlin) wird die Eröffnungsrede halten.

 

< Ohne zurückzukehren, 2016, Kohle auf Leinwand, H 115 / B 90 cm

 

08. 12. 2016

Mutter mit Kind


 

„Mutter mit Kind“, Bronzeguß, 2016

 

Darss

26.09.2016

Neues aus dem Atelier


 

„Auf dem Darß„ 2016

 

minkewitz_farbradierung

02.02.2016

Grafikmappe „Du mußt dein Leben ändern“


Grafik zu Texten von Rainer Maria Rilke

Die Farbradierung „Schwingend verschwiegen sie sich…“ ist Reinhand Minkewitz´s Beitrag zur Grafikmappe „Du musst dein Leben ändern“, bestehend aus Arbeiten von 15 Künstlern zu Texten von Rainer Maria Rilke. Parallel erhältlich ist der Katalog zur Ausstellung bei der Verlagsgruppe Kamprad.

 

< Farbradierung „Schwingend verschwiegen sie sich…“ Reinhard Minkewitz

Übergang

09. 08. 2015

Aktuelles aus dem Atelier Minkewitz


August 2015:

„Der Übergang“ Öl auf Leinwand

 

Reinhard-Minkewitz-vor-dem_Bild-Aufrecht-Stehen

07. 04. 2015

Bild „Aufrecht stehen…“ übergeben


In einem Festakt wurde das Bild „Aufrecht stehen – für Herbert Belter, Ernst Bloch, Werner Ihmels, Hans Mayer, Wolfgang Natonek, Georg-Siegfried Schmutzler“ letzten Montag übergeben. Die Festrede bei der Vernissage hielt Werner Schulz, Bürgerrechtler und Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Friedliche Revolution.
Besucher finden das Gemälde im Hörsaalgebäude der Universität Leipzig vor dem Hörsaal 9 von montags bis freitags jeweils zwischen 7 und 21 Uhr.

< Projekt: Aufrecht Stehen

 

Aufrecht stehen, Arbeitsstand

19. 02. 2015

Stiftung Friedliche Revolution übernimmt das Bild „Aufrecht stehen“


In diesem Frühjahr wird das Bild „Aufrecht stehen“ in den Besitz der Stiftung Friedliche Revolution übergehen. Mehr darüber erfahren Sie auf den Seiten der Stiftung: www.stiftung-fr.de.

< Projekt: Aufrecht Stehen

 

Inselschweigen
Zistrosen

 18.01.2015

Ausstellung der Grafikmappe „Hymettosblau“ in Taucha



Die Grafikmappe „Hymettosblau“ ist bis Ende März 2015 in den Räumen der IBV Taucha mbH am Kirchplatz 4 in Taucha zu sehen.

 

gellert-preis

 19.09.2014

Gellert-Preis 2014


Reinhard Minkewitz ist Gellert-Preisträger für bildende Kunst 2014.

 

Bild: B. Kober
Bild: B. Kober

 08.09.2014

Ausstellung: Kunst.Schule.Leipzig


Reinhard Minkewitz ist in der Jubiläumsausstellung zum 250-jährigen Bestehen der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig vertreten. Die Ausstellung ist vom 13. Juli – 19. Oktober 2014 im Museum der Bildenden Künste Leipzig zu sehen.

 Eine Bildgalerie finden Sie auf den Seiten des MDR.

Doppelwelle

 04.05.2014

Ausstellung: Doppelwelle


Am 9. Mai wird die Ausstellung „Doppelwelle“ um 19 Uhr in der Galerie Koenitz in Leipzig eröffnet.

Die Galerie zeigt sowohl Handzeichnungen als auch großformatige Landschaftsgemälde von Reinhard Minkewitz. Die Ausstellung ist vom 9.5. – 21.6. 2014 zu sehen.

hymettosblau-ausstellung_02
hymettosblau-ausstellung
hymettosblau-ausstellung_03

 13.10.2013

Hymettosblau


Ausstellungsimpressionen

Blicke in die Ausstellung, „Reinhard Minkewitz – Hymettosblau“,
Kunsthalle der Sparkasse Leipzig

Hymettosblau

 16.05.2013

Ausstellung Hymettosblau


Vom 1.6. bis 18.8. 2013 zeigt die Kunsthalle der Sparkasse Leipzig die Personalausstellung Hymettosblau. Die Eröffnung findet am Freitag dem 31.5. 2013 um 18 Uhr statt. Einlass ist 17.30 Uhr.

Beim Namen rufen

 09.03.2013

Ausstellungseröffnung Geste & Gegenstand


Am 22.3.2013 um 19:30 eröffnet die Ausstellung Geste & Gegenstand von Reinhard Minkewitz und Reiner Schwarz im Kulturgut Quellenhof in Garbisdorf.

Am Eröffnugsabend hält Dr. Dieter Gleisberg eine Eröffnungsrede. Die Ausstellung ist vom 22.03. bis 09.05. im Quellenhof zu sehen.

marmor_2012
schwarzer block-marmor_2012

 25.10.2012

Marmorblöcke gehen in den Winterschlaf


Ein großes Projekt geht in die Winterpause: Nach einem Jahr Arbeit an den fünf Carrara-Marmorblöcken mit klassischen und figürlichen Motiven wird das Freiluft-Atelier über den Winter geschlossen.

Jede Woche hat er zwei Tage an den Steinen gearbeitet. Nach etwa einem Jahr sind die Ergebnisse deutlich sichtbar und Reinhard Minkewitz gibt sich zufrieden mit dem Fortschritt. Die Blöcke werden noch weiter fein bearbeitet und sollen im kommenden Jahr gezeigt werden.

Reinhard Minkewitz bei der Arbeit an einem Halbrelief.
Reinhard Minkewitz bei der Arbeit an einem
Halbrelief.

 20.11.2011

Arbeit am Marmor


Derzeit arbeitet Reinhard Minkewtz an fünf Carrara-Marmorplatten. Aus den massiven Steinen sollen bis zum nächsten Sommer fünf Halbreliefs mit figürlichen Kompositionen entstehen.

Bis zum Ende 2012 soll eine Serie von fünf dekorativen Kompositionen in den Stein gearbeitet werden.

In einem eigens dafür eingerichtetem Atelier arbeitet Reinhard Minkewitz bereits an seinem nächsten Werkblock: Aus fünf 20cm breiten Marmorplatten aus weissem Carrara-Marmor werden fünf Halbreliefs mit Figurengruppen entstehen. Nach etwa hundert Stunden an den ersten beiden Blöcken ist der Fortschritt deutlich erkennbar.

Daedalos, Perserschutt

24.08.2011

Die Mappe „Perserschutt“ nimmt Gestalt an


Das neueste Mappenwerk mit dem Arbeitstitel „Perserschutt“ ist zur Hälfte ausgedruckt.

In der Druckerei Rössler arbeitet Reinhard Minkewitz zur Zeit an seinem neuesten Mappenwerk unter dem Arbeitstitel „Perserschutt“. Nachdem bereits die Hälfte der Mappe in der Radierwerkstatt entanden ist, wird sie jetzt unter den geübten Händen von Druckerin Jeanette Rössler in der typischen Auflagenstärke von 15 Stück ausgedruckt. Die vollständige Mappe wird, wie ihre Vorgängerwerke, buchbinderisch aufwendig angelegt und im November fertig gestellt.